Mein Mann und ich sind bereits als Kinder mit Tieren aufgewachsen. Ich selbst bin mit Pferden, Kaninchen und Hunden aufgewachsen und habe meinen Eltern auch geholfen, sich um die Tiere zu kümmern. Wir waren sehr viel unterwegs mit unseren Tieren, sei es an Kaninchen-Ausstellungen, Pferdesporttagen oder am Wandern mit den Hunden. Später als ich alleine wohnte, fehlte mir etwas und ich bekam einen Hund, um den ich mich gerne gekümmert habe. Auch da war ich sehr viel unterwegs (Hundeschule etc.).

Wir leben in einer grossen 3.5 Zimmer-Wohnung, mit einem grossen Balkon, der auch sehr gerne von unseren Katzen genutzt wird. Die Wohnung haben wir mit Kratzbäumen, Catwalks und Catwheel ausgestattet. Zudem werden wir unseren Balkon später noch katzengerechter gestalten. Noch fehlen mir/uns die Ideen dazu.

Als ich geheiratet habe und unser Sohn (geboren 2004) älter wurde, schafften wir uns 2010 die erste Katze an. Dies ist Charly unser Hauskater. 2013 zog unsere erste Bengalkatze Yuri ein. Wir freuten uns auf den kleinen Kerl. Mit ihm haben wir gelernt, was artgerechte und gesunde Ernährung ist. 2014 holten wir Amy mit meinem Sohn in München ab. Für meinen Sohn, war natürlich das Fussballstadion von Bayern München, wo wir uns mit der Züchterin getroffen haben, spannender als die Katze. Auch das hat uns viel Freude gemacht.

Gegen Ende Juli 2020 zog bei uns Ilka noch ein. Das war für uns die längste Reise die wir für eine Katze gemacht haben. Mein Nachbar und ich sind bis nach Slowenien gefahren, um Ilka abzuholen. Ilka kommt aus Kroatien und ist von Denana Vladic. Herzlichen Dank für die Zuckermaus.

Anfang 2021 verstarb unser Yuri an HCM. Diese Krankheit hat uns viele Sorgen bereitet. Als Yuri gehen durfte, war es für uns eine Erleichterung, auch wenn der Schock und die Trauer sehr tief im Herzen waren. Wir denken jeden Tag an Yuri und wünschen ihm nur das Beste im Regenbogenland. Wir hatten beim Abschied von ihm sehr viel Unterstützung und auch viele Gespräche mit anderen Züchtern und Liebhabern wofür wir sehr dankbar sind.

Meine Hobbys sind neben meiner Familie und den Katzen, die Fotografie. Auch die Natur gehört dazu, da kann ich so ganz richtig abschalten und auch Zeit für mich verbringen, was sehr wichtig für mich ist.

Ich gehe sehr gerne an Katzenausstellungen. Darum habe ich mich bereit erklärt als Stewart zu helfen. Ich helfe dabei den Richtern in ihren Aufgaben die verschiedenen Katzen zu richten. Die Stewards helfen, Ordnung zu schaffen mit den Ausstellungsnummern und reinigen die Tische/Käfige die benutzt wurden. Bei der Best in Show präsentiert man die nominierten Katzen, reinigt die Käfige und Tische, sodass die nächsten Katzen es wieder sauber haben.

Das grösste und schönste Erlebnis war für mich und Amy die World Cat Show Ende Oktober 2019.

Ich bin immer ein hilfsbereiter und offener Mensch, lerne gerne Neues und gebe mein Wissen gerne weiter.

Mein Mentor für meine Zucht ist Christian Hatscher von der Cattery Foxone aus Deutschland, vielen Dank Christian und Alexandra für Eure Unterstützung.

Ich denke mehr muss ich über mich nicht schreiben, ansonsten wird es eine Endlos-Story 🙂.